Sonntag, 16. November 2014

Werbung verblödet Kinder

"Opa, hast du schon mal RedBull getrunken?"
"Nein?!"
"Aber davon kann man fliegen!"

Als ich dieses tolle Gespräch zwischen Enkelin (ca 7 Jahre) und Großvater gehört habe stand mir die Ungläubigkeit und Entrüstung wohl ins Gesicht geschrieben. Hab ich mich da verhört?! Hoffentlich hab ich mich da verhört!!!

Direkt an unserem Nebentisch saßen die sichtlich stolzen Großeltern mir ihrem Goldmädchen. Das Kind schrie pieps und der Wunsch wurde erfüllt. Wie ich so meine Pizza aß verfolgte ich mit einem Ohr das Gespräch und dann das. Was zum Teufel... Ich sah zu Becca und sie sah ungläubig zurück. Ja, sie hatte das auch gehört.
Bei uns brach eine kleine Diskussion los. Werbung verblödet Kinder! Wie kann man so einen Dreck glauben!?
Wieso kennt das Kind diese Werbung überhaupt, wird es den ganzen Tag vor der Glotze geparkt? Es kann nicht einmal in der zweiten Klasse sein, in dem Alter liefen wir noch in dreckigen Jeans durch das Wäldchen und haben uns eine Schneckenfarm gesammelt. Oder wir haben hartnäckig versucht die ganze Straße mit Kreide bunt zu malen. Solche Sachen haben wir in diesem alter getan. Wir waren jeden Tag draußen, egal bei welchem Wetter weil Mama wusste schon immer: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. War uns mal langweilig hat Mami uns in den Anorak gesteckt und wir sind über die Straße zu den Nachbarskindern gehopst, haben dort geklingelt und hatten sofort jemanden zum spielen. Die Glotze haben wir gar nicht vermisst!
Nur Sonntags, da kam und kommt immer noch (Ja, wir sind da irgendwo stehen geblieben^^) pünktlich um halb 12 die Sendung mit der Maus. Ich glaube das ist bei den heutigen Kindern viel zu "uncool" und auch bestimmt irgendwie "peinlich" wenn man in dem unglaublich erwachsenen Alter von 6-12 Jahren noch so einen Kinderkack anschaut.
Nein, heute müssen echte Kinder Sachen wie Battlefield anstelle von Mensch-ärgre-dich-nicht spielen und Zirkus Hallihalli anstelle von Siebenstein oder Wissen macht Ah! schauen. Oh und nicht zu vergessen, schön viel Werbung!
Bei uns wurde und wird immer noch in der Werbepause weg geschalten oder der Ton abgedreht.

Um zurück zum Thema zu kommen: Natürlich sind die heutigen Kinder zu 100 % Digital Natives aber das heißt noch lange nicht, dass man zulassen muss dass Werbung unsere Zukunft verblödet. Weil die, die heute noch Kinder sind, sollen in 30 Jahren die Rente für ein veraltendes Deutschland bezahlen.

Denkt mal darüber nach.
Eure Meli

1 Kommentar:

  1. wass soll auch bei dein kinden rauskommenbei so hirnverschissenen Sendungen...Kindersender auf Englisch(hat ja shcon so seine positiven seiten aber ja....) oder dann Ninja dragons wo sich alle abknallen und dann wundern....

    AntwortenLöschen