Dienstag, 3. Dezember 2013

3. Dezember

Ein Rätsel 


Vor 255 Jahren wurde ich geboren und starb an einem 13. April.
Ich studierte Theologie und war Josef Senger´s Schüler. Ja, ich wurde sogar zum Priester geweiht.
Ein guter Freund schrieb 1787 die Serenade g-Dur und vermittelte mich an den Hof des Grafen Philip Kinsky in Wien. Johann Georg Albrechtsberger war mein Mentor, aber ich kannte auch Beethoven und Hayden.
Aus dem Dienst bei Joseph Kinsky berief man mich als Lehrer an den Kaiserliche Hof.
Auch als Hauskaplan und Klavierlehrer diente ich  der Fürstin Esterházy.
Variationsreihen von Werken der hier erwähnten Künstlern waren mein Steckenpferd, aber eigene Werke folgten.
Der Beifall meiner Freunde und Bekannten war mir sicher, und andere veröffentlichen unter meinem Namen.

Wer bin ich?

Viel Spaß beim Knobeln, die Auflösung gibt´s Morgen.
Liebe Grüße, eure Meli :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen