Samstag, 14. Dezember 2013

14. Dezember

Ein Rätsel


Geboren wurde ich vor 130 Jahren in Nishinotani, Nishimuro-gun als 4. Sohn einer wohlhabenden Familie. Von meinem Vater habe ich viel gelernt, Sumo und Schwimmen, konfuzianische Klassiker und buddhistische Schriften. Ich schaffte es sogar auf die Mittelschule ging dann aber doch lieber auf die Handelsschule.
1902 arbeitete ich in einem Geschäft für Schreibwaren in Tokio und bekann das Studium des Jujutsu und des Kenjutsu. Ich wurde krank, kehrte heim und heiratete.
Später wurde ich eingezogen und kämpfte im russisch-japanischem-Krieg und wurde schon bald wegen außerordentlichen Muts zum Feldwebel befordert und bekam Heimaturlaub. Sobald ich daheim war begann ich Yagyu-ryu Jujutsu zu lernen. 1907 entließ mich die Armee, 1912 siedelte ich nach Hokkaido um. Sokaku Takede verlieh mir das Daito-ryu-Jujutsu-Diplom. 
Zuerst unterrichtete ich nur Anhänger der Okomoto-kyo-Sekte aber schon bald kamen auch andere in meine Akademie in Ayabe. Nach einigen Schicksalsschlägen wurden meine Übungen immer spiritueller angehaucht. 
Ich nannte es Aiki-Bujutsu und habe es bis zu meinem Tod am 26. April 1969 verfeinert und in Aiki-Budo umbenannte. Der Name, der heute bekannt ist, hörte man zum ersten mal 194.

Wer bin ich und was hab ich gegründet?

Viel Spaß beim Knobeln ;)
Eure Meli

Kommentare: