Dienstag, 3. September 2013

Schneller als die Deutsche Bahn erlaubt

Wenn die Meute am Bahnsteig steht und applaudiert, weiß man, dass nach über einer Stunde endlich der Ersatzzug kommt.

So ging es mir heute und das war wohl eins der ärgerlichsten Erlebnisse die ich auf der Kurzstrecke nach Stuttgart seither hatte. Ich fahre ja oft nach Stuttgart und ich ärgere mich ja auch wirklich oft über die Unzuverlässigkeit der lieben Deutschen Bahn aber heute schlug es dem Fass den Boden aus.
Des öfteren stand ich schon am Bahnhof und dann hatte der Zug 5 Minuten Verspätung, 10 Minuten Verspätung oder 15 Minuten Verspätung. Oft saß ich auch schon im Zug, allerdings noch im Bahnhof und es ging wegen einem Technischen Defekt nicht los oder wir mussten warten. Einmal kamen wir ganze 30 Meter weit, ehe die Lok ausfiel, klasse oder? Vor zwei, drei Wochen kam der Zug hier mit einer Verspätung von offiziellen 10, nach meiner Uhr aber 15 Minütigen Verspätung an. Bis wir in Stuttgart waren hatten wir 35 Minuten Verspätung.
Heute allerdings gab es den super Knaller. An einer "Provence-Haltestelle" gab es einen technischen Defekt wodurch der Zug erst für einige Minuten, dann auf unbestimmte Zeit stand. Becca und ich kamen auf die glorreiche Idee mit dem nächsten Zug weiter zu fahren. Der wartete allerdings im Einfahrtsbereich für diesen mini Bahnhof der aber zwei Gleise hatte. Warum konnte der Zug nicht Gleis 2 anfahren, dort uns Gestrandeten aus dem defekten Zug aufnehmen und weiter zum Ziel fahren? Naja, die Deutsche Bahn denkt wohl nicht soweite denn sie ließen lieber den Zug warten und warten und warte... Bis man nach einer Stunde in der wir schon rum saßen, standen oder den Bahnsteig entlang tigerten darauf kam, unseren defekten Zug weg zu fahren damit der wartende uns mitnehmen könnte. Aber warte. Ich dachte unser Zug fährt kein Stück mehr... Wohl doch. Nach mehreren Anläufen wurde er dann aus dem Bahnhof gezogen und 10 Minuten später tauchte in Güterzug in der überragenden Geschwindigkeit von geschätzten 10 km/h auf.... Der zuckelte durch den Bahnhof ehe noch einmal 10 Minuten später der Zug auftauchte.
Dieser Zug war allerdings auch nicht gerade der Knaller, denn er ruckelte und knallte, knarzte und ächzte und schien auch kurz vor dem abkratzen zu sein.
Nach einem außerplanmäßigem Halt irgendwo in der Pampa schafften wir es doch bis nach Hause in den Bahnhof wo eine Durchsage mitteilte, dass dieser Zug auch ersetzt wird^^
Da hat die Deutsche Bahn aber tolle tolle Züge im Dienst :)

Liebe Grüße,
Meli, die sich ein kleeeeeeeeein wenig über die DB ärgert...

Kommentare:

  1. das war einfach nur zu gut ich schlag denen eine neue Kriesenbewältigungstaktik vor ...fürrr viiiieeeel Geld :D

    AntwortenLöschen