Donnerstag, 15. August 2013

Vivo per lei la música


Ich lebe für die Musik.
Ich lebe mit der Musik.
In mir ist Musik.



Es ist egal wohin ich geh und egal wo ich bin, immer finde ich eine Melodie, einen Tackt, irgendetwas und daraus entsteht dann mit ein wenig Phantasie Musik. Ich weiß, ich bin komisch ;)
Im Frühling (welcher Frühling? Dieses Jahr war Winter, Schmodder, Sommer ^^) stand ich in an der Bushaltestelle und vom Dach tropfte Wasser, der entfernte Stadtlärm,... alles zusammen gab eine Melodie.
Das war der Zeitpunkt wo ich begann bewusst darauf zu achten. Zu meinem Erstaunen, jeh mehr ich darauf achte, desto öfters passiert es. Neulich saß ich in Stuttgart am Bahnhof.... Mehr muss ich nicht sagen.
Und man findet mich nie ohne meinen geliebten Ipod. Ohne Musik geh ich nicht aus dem Haus, meistens trage ich in meiner Tasche (Wunderding! Passt alles rein^^) auch noch mein kleines Heft mit Liedtexten oder bisschen Notenpapier... Ach immer irgendwas in der Art. Ein wenig verrückt? Ja doch schon ein wenig^^
Daheim... Naja eigentlich sorge ich ständig dafür, dass meine Familie musikalisch versorgt ist. Erst vor wenigen Wochen habe ich mir eine Tenorblöckflöte gekauft. Ich liebe das Teil! Im vergleich zu der Sopranblockflöte (meist eher als (Schul-)Blockflöte bekannt) klingt die richtig, richtig toll. Die Sopran ist so quietschig... ;)

Quelle
Ach ich laber schon wieder zu viel :-)
Bis zum nächsten Post

Kommentare:

  1. ich finde auch, das Leben ist eine einzigste Melodie.

    Und so sollte es doch sein. Was ist ein Tag ohne Klänge und Töne.

    Wünsch dir viel Spaß mit deiner neuen Flöte.

    Liebe Grüße
    Lessly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Freut mich, dass andere das auch so sehen :)
      Genau, es wäre langweilig ohne Ende!
      Vielen Dank :D

      Liebe Grüße,
      Meli

      Löschen